Zur Homepage
Sitemap - Kontakt - Impressum
DSL-Ausbau durch Deutsche Telekom fertiggestellt
Die Deutsche Telekom hat inzwischen die Breitbanderschließung im Wege der Erdverkabelung mit Glasfaserkabeln 6MBits in Greußenheim abgeschlossen.

Nach Durchführung aller erforderlichen Analysen und Ausschreibungen im Rahmen der Breitbandinitiative Bayern (BIB) hatte die Deutsche Telekom neben anderen ein Ausbauangebot abgegeben. Nach durchgeführter Prüfung hat die Regierung von Unterfranken mit Bewilligungsbescheid vom 26.10.2009 den Höchstfördersatz von bis zu 100.000 € für den DSL-Ausbau im Rahmen der bereit stehenden Fördermittel zugesagt. Der Ausbauvertrag mit der Deutschen Telekom (6 MBit/s) iwurde abgeschlossen, die erforderlichen Arbeiten beendet.

Somit ist Greußenheim bestens in Sachen Breitbanderschließung versorgt.  

 

Laut der Leistungsbeschreibung des Kooperationsvertrages wurde im Ausbaugebiet Greußenheim durch die Telekom verwirklicht, dass an 590 Anschlüssen (das sind wohl alle Anschlüsse in Greußenheim) Übertragungsraten von 6 Mit/s Downstream und 576 kbit/s Upstream zur Verfügung stehen. Im Nahbereich der Schaltgehäuse können Übertragungsraten bis 16 MBit/s angeboten werden. Dies sind jedoch planerische Angaben. Es kann in der Praxis zu gewissen Abweichungen kommen. In Einzelfällen (max. 3 %) kann evtl. keine Möglichkeit geschaffen werden. Dort ist aber die Telekom bemüht Lösungen zu finden.

Die Leistung ist aber nur durch die Telekom zu erhalten. Der Ausbau bewirkt nichts für andere Anbieter wie Kabel Deutschland, Arcor, 1&1, Alice,……

Der Gesetzgeber hatte ja vorgegeben, eine ausreichende Versorgung sei mit 1 MBit/s bereits gegeben.

 

Es wurden insgesamt 5 neue Schaltkästen gesetzt. 

 

 

 

Thomas Rützel

Bürgermeister 

 

 

Sitemap - Kontakt - Impressum