Zur Homepage
Sitemap - Kontakt - Impressum
1. Weinwanderung auf dem Kulturweg rings um Greußenheim am Sonntag, 20. Juli 2014
Unterwegs in und um Greußenheim

Die Gemeinde Greußenheim lud herzlich ein zur 1. Weinwanderung auf dem Kulturweg rings um Greußenheim und brachte so dem Wanderer die Vielfalt unserer fränkischen Kulturlandschaft näher. Das Landschaftsbild wechselt von Feld zu Wald, von Kuppen in kleine Tälchen – und auch der Weinbau ist hier zu finden.

Jeder Besucher/jede Wandergruppe konnte den Zeitpunkt des Einstieges selbst bestimmen. Startpunkt war an der Kirche (dem Rundweg mit der Markierung des gelben EU-Schiffchens auf blauem Grund folgend – der Routenplaner war/ist am Kirchplatz zu finden).

Der Kulturweg führt uns von der Kirche über das Süße Brünnle hoch zum Kreuzweg, über die Wilzi zur Weinlage am Hommerich. Weiter gelangen wir zur Bildeiche/Fürstenküche, anschließend zum Mittagstisch. Den Weg am Gaigelskreuz vorbei kommen wir zur letzten Station unseres Kulturweges „Kaiser Karls Gericht“. Eine Sage erzählt, dass Kaiser Karl hier in Greußenheim über seine untreue Ehefrau Gericht gehalten haben soll.

Die Kinder erhielten für ihre Teilnahme an der Wanderung am Sportheim eine Belohnung.

Die Bürgermitte Greußenheim bewirtete gerne
auf der Wilzi, Fürstenküche, Mittagstisch und Kaiser Karls Gericht jeweils mit Getränken und Gebäck von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Hauptversorgungsstation war am Sportheim. Dort konnten Bratwürste und Brotzeitteller, passend zum Wein, genossen werden. Selbstverständlich gab es Kaffee und leckere Kuchen. Der Erlös dieser Bewirtung kommt der Instandsetzung der Kreuzigungsgruppe im Friedhof zugute.

Selbstverständlich waren auch Nichtwanderer zur Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen herzlich eingeladen.
Sitemap - Kontakt - Impressum