GeDANKEnweg

© Gemeinde Greußenheim

„DANKE sagen, INNEHALTEN und NACHDENKEN“

Warum ein GeDANKEnWeg?

Gerade in unserer heutigen schnelllebigen Zeit suchen viele Menschen mitunter Halt, Geborgenheit, Glück und Zufriedenheit und stellen viele Fragen an das Leben mit den verschiedensten Medien und Hilfen.

Auch unser GeDANKEnWeg soll und kann eine derartige Hilfestellung sein. Deshalb sind die Worte "Danke sagen", "Innehalten" und "Nachdenken" Leitlinien unseres Weges geworden.

Clarissa Pöschl und Karin Kuhn haben in vielen Stunden diese Texte gestaltet, so dass im September 2017 der "GeDANKEnWeg" der Öffentlichkeit übergeben werden konnte.

Wir wünschen allen interessierten Spaziergängern schöne Begegnungen auf diesem GeDANKEnWeg.

Bei Interesse an einer meditativen Gruppenführung unseres GeDANKEnWeges melden Sie sich bitte bei Clarissa Pöschl, Tel. 09369 1451.

Der Weg beginnt vorbei am Sportgelände (Hinweisschild), nach ungefähr 300 m links im Wald. 

Impressionen

© S. Richter
© S. Richter
© S. Richter
© S. Richter
© S. Richter
© S. Richter

Alle Informationen können Sie diesem Flyer entnehmen:

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.